Home > Bowling-Tipps > Sind Bowlingkugeln hohl?

Sind Bowlingkugeln hohl?

Eine Frage die sich häufig stellt. Sind Bowlingkugeln hohl? Es ist richtig, das man sich eine Bowlingkugel auswählen sollte, die alle Bedürfnisse beim Bowlen erfüllen.

Denn die richtige Bowlingkugel bietet dir ein komfortables und benutzerfreundliches Erlebnis. Es hilft dir auch konstant zu bleiben und in Turnieren gut zu punkten.

Es passt auch gut zum Greifsystem eines Spielers und ergänzt seinen Spielstil. Somit erhältst du hochpräzise und präzise Aufnahmen. Das schlägt alle Pins mit Leichtigkeit um und du kannst somit dein maximales Potenzial erreichen.

Sind Bowlingkugeln hohl – Erklärung

Es ist zu einer urbanen Legende geworden, dass Bowlingkugeln nichts im Inneren haben und hohl sind. Um diesen Mythos zu brechen, versichern wir dir, dass Bowlingkugeln nicht hohl sind.

Selbst die leichtesten und kleinsten Bowlingkugeln für Kinder, haben keine hohle Schalenstruktur.

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Bowlingkugeln haben die gleiche Größe.

Bowlingkugel mit verschiedenen Farben

Somit wird der Irrglaube aufgebaut, dass sie einen hohlen Kern haben. Kurzum, um einen Bowler mit einer leichten Bowlingkugel auszustatten. Obwohl alle verschiedenen Bowlingfirmen unterschiedliche Gewichtsbereiche für eine Bowlingkugel liefern. Um dem Spielstil und dem Greifsystem eines Spielers am besten zu entsprechen.

Dies wird erreicht, indem es mit Materialien unterschiedlicher Dichte gefüllt wird.

Leichte Bowlingkugeln haben normalerweise ein Material mit geringer Dichte, das in sie gefüllt ist. Während ein schwerer Bowlingball eine schwere Dichte in seinem Kern hat.

Daher wird dem Spieler ein Ball zur Verfügung gestellt, der sehr reaktionsschnell ist. Und alle von einem Spieler geforderten Bedürfnisse erfüllt.

Zudem ihm ein komfortables und angenehmes Spielerlebnis bietet. Es wird dir auch dabei helfen, eine konstante Leistung zu erbringen. Indem es dir hochpräzise und präzise Schüsse liefert.

Was ist in einer Bowlingkugel?

Bowlingkugeln haben normalerweise einen komplizierten Mechanismus, der in der Hülle ihres Körpers vor sich geht.

Die äußere Schicht ist normalerweise das Deckmaterial, das für die Reaktivität der Bowlingkugel verantwortlich ist.

In der Mitte der Bowlingkugel ist ein Gewichtsblock vorhanden, der bestimmt, ob die Bowlingkugel dir ein hohes Hook-Potenzial bietet. Wenn sie von einem geraden Weg abweicht oder ob sie dir glatte, gerade ausgerichtete Schüsse liefert.

Und tief im Inneren befindet sich die dritte Komponente, das Füllmaterial der Bowlingkugel.

Dies bestimmt das Gesamtgewicht der Bowlingkugel und lieferte dir ein Standardgewicht, das der Größe der Kugel entspricht.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Bowlingkugel ist der Gewichtsblock.

bowlingbälle

Ein Bowler kann dies als das Herz der Bowlingkugel sehen, das dem Körper hilft, auf eine bestimmte Weise zu laufen. Es gibt eine große Auswahl an Kernen, die bestimmen, wie die Bowlingkugel rollen wird. Während sie die Bahn entlang gleitet.

Ein Ball könnte dir gebogene Schüsse liefern, wenn sich das Gleichgewicht innerhalb des Kerns verschiebt. Und wird sich daher gut mit deinem Spielstil ergänzen. Wenn du deine Schüsse gerne einhaken möchtest.

Daher ist die Bowlingkugel eine gute Option, wenn du einen aggressiven Spielstil hat.

Verschiedene Arten von Bowlingkugelkernen

Die meisten Bowlingkugeln sind heutzutage in einer Vielzahl von Optionen erhältlich. Es gibt drei Haupttypen von Bowlingkugelkernen, die du auf dem Markt finden kannst. Die drei Arten von Kernen sind wie folgt:

  1. Pfannkuchen-Kern
  2. Symmetrischer Bowlingkugel Kern
  3. Asymmetrischer Bowlingkugel Kern

Pfannkuchen-Kern

Diese Arten von Kernen sind normalerweise in einem Kunststoffhüllenkörper und einfachen Urethan- und Harzkörperhüllen zu finden.

Sie haben ihren Namen von der Form, die sie im Inneren der Bowlingkugel erzeugen. Da sie wie ein Pfannkuchen in kleinen Blöcken übereinander lagen, bekamen sie so ihren berühmten Namen Pfannkuchen-Kerns.

Sie sind normalerweise als benutzerfreundlichste Bowlingkugeln bekannt. Da sie leichter zu kontrollieren und vorherzusagen sind, während sie die Bahn hinuntergleiten.

Kurzum, da sie dir ein sehr geringes bis gar kein Flare-Potenzial bieten. Da sie einen höheren RG (Radius of Gyration = Kreisradius) mit einem sehr niedrigen Differential haben. Somit bietet die Herstellung der Bowlingkugel dir eine Bowlingkugel mit geringer Leistung. Aber sie ist einfacher zu verwenden.

Ein weiteres unterscheidbares Merkmal dieses Kern Typs ist, dass es sich um eine Pin-in-Bowlingkugel handelt. Dies bedeutet, dass es einen sehr geringen Abstand zwischen seiner RG-Achse und der Markierung des Gravitationszentrums hat.

Das traditionelle Design für solche Kerne besteht darin, den Stift in der Nähe der Greifstruktur des Körpers anzuordnen.

Daher sind sie ein kompatibler Ball für neue Spieler, die sich bemühen, das Spiel zu verbessern. Und einen Bowlingball suchen, der sich gut mit ihrem Spielstil ergänzt ohne jedoch sehr fortgeschritten zu sein.

bowlingball-grau

Symmetrischer Bowlingkugel Kern

Symmetrische Kerne findet man normalerweise in zweiteiligen Bowlingkugeln. Sie bieten dir kein hohes Zwischendifferential.

Alle Bowlingkugeln, die eine kleine Zwischendifferenz haben, gelten als symmetrische Bowlingkugeln. Du kannst eine Bowlingkugel als asymmetrischen Kern bezeichnen, wenn die obere oder untere Hälfte der Kugeln geschnitten wird, sich aber immer noch aufeinander faltet.

Dies ist eine perfekte Beschreibung der Form eines symmetrischen Kerns.

Der asymmetrische Kern ist unter den fortgeschrittenen Bowlingspielern sehr berühmt, da er von guter Qualität ist. Auf jeden Fall, dennoch leicht zu beherrschen ist.

Es ist ein bisschen fortgeschritten, was ein Spieler verlangt, wenn er alle Grundlagen des Bowlings beherrscht.

Daher wird dir eine Bowlingkugel angeboten, die den Pin in einer geraden Linie trifft. Und eine sehr vorhersehbare Flugbahn hat. Somit wird dir ein komfortables und benutzerfreundliches Erlebnis geboten.

Die einzige Möglichkeit zu beurteilen, ob die Bowlingkugel einen symmetrischen oder asymmetrischen Kern hat, ist die Überprüfung der Herstellungsanleitung. Die der Bowlingkugel beiliegt.

Jetzt musst du den RG (Radius of Gyration = Kreisradius) und das Differentialverhältnis der Bowlingkugel überprüfen. Dies liefert dir die notwendigen Informationen, um zu beurteilen, ob die Bowlingkugel einen symmetrischen oder einen asymmetrischen Kern hat.

Der asymmetrische Bowlingkugelkern bietet einen niedrigen RG und ein niedriges Differential.

Dadurch rollt die Bowlingkugel sanft, wenn sie die Bahn hinuntergeworfen wird.

Und ist eine ideale Wahl für einen langsamen Bowlingkugelspieler. Es bietet dir auch zusätzliche Kontrolle beim Einhaken der Bowlingkugel. Daher bietet sie dir bei jedem Schuss eine große Genauigkeit und Präzision.

Asymmetrischer Bowlingkugel Kern

Eine asymmetrische Bowlingkugel hat einen höheren RG (Radius of Gyration = Kreisradius) und ein höheres Differential.

Eine asymmetrische Bowlingkugel ist für ihre Abweichung bekannt und bietet dir einen schrägen Schuss.

Es ist eine viel aggressivere Bowlingkugel im Vergleich zu symmetrischen Bowlingkugeln.

Es ist auch sehr fortgeschritten und schwer zu meistern. Aber wenn du alle ihre Techniken beherrschen kannst, wird es sie mit hoher Leistung und kraftvollen Schlägen belohnen.

Daher ist es eine großartige Option für fortgeschrittene und professionelle Bowler.

Es ist auch sehr effektiv zu verwenden, sobald du gerne die Bowlingkugel einhakst und ein aggressives Spiel hast. Denn die Bowlingkugel wird dem sehr gut entsprechen und dich für seine Aggression belohnen.

Daher wird sie dir hochdynamische Aufnahmen bieten, die etwas schwer zu kontrollieren sind.

Diese Bowlingkugel ist auch eine großartige Option für Schweröl-Bowlingbahnen. Da es sehr schwierig ist, eine Bowlingkugel auf allen Arten von Bahnen zum Haken zu machen.

So wird dir Komfort geboten und alle seine Bedürfnisse berücksichtigt.

Diese Bowlingkugel ist für ihre asymmetrische Kernform bekannt und wird dir mit Sicherheit bei jedem Schlag – Winkel verleihen.

Diese Bowlingkugel ist auch in der Lage, viel Energie zu sparen und sie mit dem letzten Schlag abzugeben.

Denn das hilft dir mehr Strikes zu erzielen. Und bei jedem Spiel eine hohe Punktzahl zu erreichen.

Dieser Kerntyp ist etwas konsistent und schwer vorherzusagen, da er keinem geradlinigen Pfad folgt. Daher ist es möglicherweise schwer zu meistern, liefert dir jedoch leistungsstarke Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.