Bowlingkugel Gewicht

Bowlingkugel Gewicht

Vor allem Neulingen und Frauen sind eher leichtere Modelle zu empfehlen. Um Verletzungen vorzubeugen beim Bowlingkugel Gewicht. Außerdem sind diese leichter zu kontrollieren.

Schwerere Kugeln haben den Vorteil, dass sie beim Aufprall auf die Pins mehr Energie entfalten und dadurch tendenziell mehr Pins fallen. Grundvoraussetzung hierfür ist allerdings genügend Kraft beim Spieler und eine saubere Technik.

Allgemein lässt sich sagen, dass das Gewicht einer Bowlingkugel nicht zu vernachlässigen ist. Das Bowlingkugel Gewicht der Bowlingkugeln ist von Haus aus schwer. Folglich aber gibt es eklatante Unterschiede.

Die folgenden Zeilen sollen die Unterschiede des Gewichts von Bowlingkugeln näher erläutern, aber auch auf Folgen hinweisen, die das Gewicht von Bowlingkugeln mit sich bringt.

Bowlingkugel Gewicht.

Das Gewicht einer Bowlingkugel wird prinzipiell in amerikanischen Pfund gemessen. Die Abkürzung ist lboder lbs. Ein Pfund beträgt in der Umrechnung 0,453 kg. Eine Bowlingkugel wiegt zwischen 6 und 16 lbs, d. h. zwischen 2,4 kg und 7,2 kg.

Betrachtet man sich diese Zahlen, so fällt der gewaltige Unterschied auf. Den einzelne Kugeln in ihrem Bowlingkugel Gewicht haben können. Eine Kugel zwischen 2,5 und 3 kg ist prinzipiell hervorragend für Kinder geeignet. Ein Kind könnte eine schwere Kugel zwischen 6 kg und 7 kg kaum heben, geschweige denn sinnvoll auf der Bahn zum Rollen bringen.

Diese Gewichtsklasse einer Kugel bleibt eher gut gebauten Erwachsenen vorbehalten. Folglich die in der Lage sind, die Masse der Kugel durch Technik und Kraft gut einzusetzen. Natürlich immer mit dem Ziel, am Ende des Wurfes so viele Pins wie möglich aus dem Weg zu räumen. Auch wenn die Bowlingkugel Gewicht hat.

Durchmesser und Bowlingkugel Gewicht

Es ist selbsterklärend, dass eine schwerere Kugel meist einen größeren Durchmesser besitzt. Dieser ist laut internationalen Richtlinien auf 27 Zoll begrenzt. Meistens sind es jene Kugeln, die an diesem Maximum grenzen. Auf jeden Fall, die ambitionierteren Bowlingspielern versprechen, auch schwierigere Würfe zu meistern.

Für Anfänger und Kinder sind leichtere Kugeln mit kleinerem Durchmesser allerdings eher zu empfehlen. Sie können damit den Umgang mit der Kugel und die Technik leicht und spielerisch erlernen. Einem neuen Hobby und Begeisterung für Bowling, einem sehr schönen Spiel, steht nichts mehr im Wege.

Hier geht`s zum Hauptartikel Bowlingkugel Test.